Teilnahmeregeln

  1. Erlaubte Verkaufsartikel sind: Stoffe aller Art, Nähmaschinen und Co, Schneiderpuppen & Büsten, Nähkörbe, Scheeren, Schneidematten, Patchwork Stoffe, Wolle, Bücher zum Thema sowie jegliches Näh- und handarbeitszubehör (textile Handarbeiten.)
  2. Der Aufbau ist am Veranstaltungstag ab zwei Stunden vor Marktbeginn möglich. Die Tische werden von uns zugewiesen. Plätze die bis eine Stunde vor Beginn nicht eingenommen wurden, werden an andere Teilnehmer/innen vergeben.
  3. Die Standgebühren werden am Einlass bezahlt.
  4. Während der Marktzeit besteht Anwesenheitspflicht. Der Abbau ist erst danach gestattet.
  5. Ein Müllpfand von 10 EUR pro Stand wird ebenfalls am Einlass erhoben. Gegen Vorlage der Quittung und Vorzeigen des Standplatzes bekommen alle Teilnehmer nach Marktende das Müllpfand zurück.
  6. Entsorgung: Nehmt Euren Müll bitte wieder mit. Den Hausmüll der Location zu nutzen ist untersagt. Nicht zulässiges Abladen von Müll im großen Stil wird dem Ordnungsamt gemeldet.
  7. Verpflegung: Jede/r Selbstverkäufer/in darf eigene Speisen und Getränke mitbringen. Des Weiteren können Kuchen, Kaffee und Softgetränke an der Theke/Kuchentheke erworben werden.
  8. Das Aufkleben von Tesafilm und Klebeband an den Wänden und Fensterscheiben ist untersagt. Aufgeklebte Schilder an den Tischen müssen restlos entfernt werden.